Bahnhof Barop im Modell

Aus Hombruch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gleisplan Bahnhof Barop 1930

Es ist soweit!

Die Projektgruppe Eisenbahn startet mit ihrem ersten großen Projekt! Wir wollen den Bahnhof Barop als Modell in Modulbauweise nachbauen. Angedacht ist der Streckenabschnitt von der Unterführung der Grotenbachstraße bis zur Überführung der Stockumer Straße in der Epoche III (1949 bis 1970) im Maßstab 1:160 (Spur N, Gesamtlänge ca. 10 m, Breite bis 90 cm).

Wir brauchen dazu tatkräftige Unterstützung von unseren Mitgliedern (auch Nichtmitglieder sind, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag, willkommen):

  1. Modellbahner , Modellbauer und interessierte Helfer m/w
  2. Bilder von den Bahnanlagen und -gebäuden, Bilder von Häusern aus der Baroper Bahnhofstraße (von ca. 1845 bis ca. 2010)
  3. Bauskizzen, Grundrisse
  4. Bilder mit Zügen (für vorbildlichen Zugverkehr)
  5. Gleispläne (insbesondere der angeschlossenen Zechen)
  6. Modellbahnmaterial
  7. Sponsoren

Es ist angedacht, mehrere Gruppen zu bilden, die die einzelnen Module bauen. Ein monatliches Treffen soll zum Austausch dienen und zur Unterstützung von nicht so erfahrenen Neueinsteigern. Die Anlage soll dann im Rahmen eines Vortrags über den Bahnhof Barop und auf verschiedenen Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Dioramen

Wir überlegen auch, eine Dioramenreihe „Bahnhof Barop im Wandel der Zeit“ zu erstellen! In vier bis sechs Schaukästen könnte ein Teil des Bahnhofes (z. B. Fußgängerbrücke, Bahnübergang, Güterschuppen, Teil des Bahnhofsgebäudes) in verschiedenen Epochen (1860, 1930, 1960, 1980, 2000, heute) gezeigt werden. Als zeitlicher Auftakt könnte die Harkort'sche Fabrik zur Zeit des Eisenbahnbaus (1848) nachgebaut werden.

Einige der Pläne und Abbildungen, die als Grundlage dienen werden:

Als weitere Projekte könnten wir uns vorstellen:

  • Bahnhof Löttringhausen mit dem Anschluss zur Zeche Gottessegen und dem Abzweig zum Rheinischem Esel
  • Bahnhof Kruckel mit dem Anschluss zur Zeche Wiendahlsbank, evtl. mit Verbindung zum Modell von Barop
  • Abzweig Schönau
  • Dioramenreihe "Straßenbahnen im Stadtbezirk Hombruch"

Ansprechpartner

Bei Interesse bitte bei Winfried oder Jürgen melden!

Bitte auch andere Modellbahnfreunde von unserem Vorhaben benachrichtigen!

Kopieren Sie den nachstehenden Link zu dieser Seite und senden ihn mit:

http://www.Hombrucher-Geschichtsverein.de/Bahnhof_Barop_im_Modell

Oder laden Sie die nachstehende Datei mit dem Text dieser Seite herunter und senden sie mit:

File:Projekt Bf Barop im Modell.docx