Stellenbesetzung 1940–1944 im I.R. bzw. G.R.477

Aus Westmärker Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kapitel-Finder

Kalendernavigation Editorial 2017.jpg

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Chronik 40–45

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

Chronik 45–49

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

von Winfried Schrödter


Datum Ort Quelle Einheit Dienststellung Dienstgrad Name Bemerkungen

1940 in Korczyna und Kombornia

07.05.1941 am Weg zum Dukla-Pass Tagebuch S. 16 I.R.477 RgtKdr Oberst Taeglichsbeck
05.10.1940 Korczyna Tagebuch S. 4 I./I.R.477 BtlKdr Major Haarhaus
Kombornia Tagebuch S. 5 4./I.R.477 KpChef Hauptmann Goßmann
Tagebuch S. 5 MG-ZgFhr OA-Feldwebel Schrödter, Herbert
Tagebuch S. 5 ZgFhr OA-Feldwebel Müller, Max
Tagebuch S. 6 ZgFhr OA-Feldwebel Bachem, Franz
Tagebuch S. 80 I.R.477 Komp.Chef Oberleutnant Degener ehem. Berufsunteroffizier („Zwölfender“), später in Slawjansk Hauptmann, Komp.Fhr. und vertretungsweise Fhr I. Batl. In Kombornia war Goßmann Chef der 4.Komp., Degeners Funktion ist unbekannt; nach der Jaslo-Zeit übernahm Goßmann die 8. und Degener die 4., s. u.

1940/41 in Jasło

Jasło Tagebuch S. 6 8./I.R.477 Hauptfeldwebel Schulz, Fritz in Brandenburg zusammen Unteroffiziere gewesen
Tagebuch S. 13 Futtermeister Zimmermann, Jupp
Tagebuch S. 7 MG- bzw. GrW-ZgFhr OA-Feldwebel Schrödter, Herbert
Tagebuch S. 7 GrpFhr Feldwebel Gartschok
Tagebuch S. 7 GrpFhr Feldwebel Lehmann
Tagebuch S. 7 u. 47 GrpFhr Feldwebel Nadler
ab ca. 23.04.1941 Męcinka Tagebuch S. 17 8./I.R.477 KpChef Hauptmann Goßmann
KompOffz, ZgFhr Oberleutnant NN etwas zu leichtlebig
KompOffz, ZgFhr Leutnant Herzog

20.05.1941

(Abschrift eines offiziellen Dokuments[1])

Jnfanterie-Regiment 477 Den 20. Mai 1941.
Offizierstellenbesetzung
des Jnfanterie - Regiments 477.
Dienststellung Dienstgrad N a m e R.D.A.(Ord.Nr.)
Regimentsstab
Kommandeur Oberst Taeglichsbeck 1. 6.39 (22)
Adjutant Oblt. Zimbelius 1.10.38 (317)
Hptm.b.Stabe Hptm.d.R. Miericks 1. 7.40 (410)
Ord.Offz. Lt.d.R. Roeder 1. 6.40 (675)
Gepäcktroßfhr. Oblt.d.R. Klick 1.12.38 (544)
Verpfl.Offz. Oblt.d.R. Deeken 1.12.39 (1008)
Rgt.Veterinär Obervet.d.R. Dr.Schwenk 1. 1.41 (45)
Vet.Offz. Unt.vet.d.R. Dr.Wunderlich
Rgt.Zahlmstr. Stabszahlm. Heintz 1. 4.41
Rgt.Nachr.Zug
Führer Lt.d.R. Mordhorst 1.10.38
Jnf.Reiterzug
Führer Lt.d.R. Stehr 1. 4.29 (30)
Jnf.Pi-Zug
Führer Lt.d.R. Odoj 1. 2.40 (4799)
13.(J.G.)Komp.
Kp.Chef Oblt.d.R. Dr.Löcker 1. 8.40 (822)
Zugführer Lt.d.R. Lederer 1. 1.40 (2620)
Zugführer Lt.d.R. Voß 1.11.40 (322)
Zugführer Feldw.(OA) Krüger z.Offz.eingereicht
14.(Pz.Jäg.)Komp.
Kp.Chef Oblt. Preßler 1. 9.40 (77)
Zugführer Lt. Martins 1.10.39 (141)
Zugführer Lt.d.R. Piplack 1.11.40 (249)
Zugführer Lt.d.R. Müller[2] 1.11.40 (814)
Führerreserve Lt.d.R. Satzer 1.11.40 (1421)
Stab I./J.R.477
Kommandeur Major Haarhaus 1. 9.40 (33)
Adjutant Lt. Reinicke 1. 5.40 (40)
Ord.Offz. Lt.d.R. Fuchs 1.10.40 (977)
Btl.Arzt (Rgt.) Ob.Arzt d.R. Dr.Bosch 1. 6.39 (12)
Hilfsarzt Ass.Arzt d.R. Dr.Linke 1. 1.41 (191)
Btl.Zahlmstr. Oberzm. Jurk 3.5.38
Führerreserve Lt.d.R. Hajok 1.11.40 (273) Feld-Ers.Btl.257
1.Kompanie
Kp.Führer Oblt. Schneider 1.10.39 (577)
Zugführer Lt.d.R. Wiese 1.11.40 (1543)
Zugführer Lt. v.Lochow 1. 2.41 (339)
2.Kompanie
Kp.Führer Lt.d.R. Alicke 1.10.39 (1066)
Zugführer Lt.d.R. Wandrei 1.11.40 (1444)
Zugführer Lt.d.R. Baumann 1. 5.40 (326)
3.Kompanie
Kp.Chef Oblt.d.R. Nicksch 1. 7.39
Zugführer Lt.d.R. Kraft 1. 2.40 (4390)
Zugführer
4.(M.G.)Kompanie
Kp.Führer Oblt.d.R. Degner[3] 1. 3.41 (13)
Zugführer Lt.d.R. Müller[4] 1.11.40 (3351)
Zugführer Lt.d.R. Krell 1. 5.40
Zugführer Lt. Bildat 1. 4.38 (176)
Stab II./J.R.477
Kommandeur Hptm.d.R Remling 1. 7.40 (584)
Adjutant Lt.d.R. Rasche 1.11.39
Ord.Offz. Lt.d.R. Nickel 1. 8.40 (278)
Btl.Arzt Ass.Arzt d.R. Dr.Türk 1. 7.40 (467)
Hilfsarzt Ass.Arzt d.R. Dr.Koldt 1.11.40
Btl.Zahlmstr. Oberzahlm. Goose 1. 4.41
Führerreserve Oblt.d.R. Kneiff 1. 8.39 (561) Feld-Ers.Btl.257
5.Kompanie
Kp.Chef Oblt. Schlegtendal 1.10.40 (135)
Zugführer Lt. Rothe 1. 9.40 (16)
Zugführer Lt. Raymelt 1. 4.41
Zugführer Lt.d.R. Förster 1. 4.41 (1109)
Lt. Soder[5] 1. 1.41
6.Kompanie
Kp.Chef Oblt.d.R. Kaunert 1. 1.40 (137)
Zugführer Lt.d.R. Hörmann 1. 7.40 (895)
Zugführer Lt.d.R. Kalefe 1. 9.40 (759)
7.Kompanie
Kp.Chef Oblt.d.R. Schwaneger 1.11.38
Zugführer Lt.d.R. Bals 1. 3.39 (375)
Zugführer Lt.d.R. Prüfer 1.11.40 (1513)
8.(M.G.)Kompanie
Kp.Chef Hptm.d.R. Gosmann[6] 1. 7.40
Zugführer Lt.d.R. Niebergall 1. 7.40
Zugführer Lt.d.R. Herzog 1. 8.40 (240)
Zugführer Lt. Kaethner 1. 9.40 (635)
Fw.(R.O.A.) Schrödter[7]
Stab III./J.R.477
Kommandeur Major z.V. Kosack 1. 1.41
Adjutant Lt.d.R. v.d.Heyden-Rynsch 1. 1.40 (1360)
Ord.Offz. Lt.d.R. Promoli 1. 9.40 (789)
Btl.Arzt Ass.Arzt d.R. Kunze 1. 2.41 (260)
Hilfsarzt U.Arzt d.R. Dr.Schüring
Btl.Zahlmstr. Zahlm.d.R. Buttgereit 15.3.41
Führerreserve Lt.d.R. Sonntag 1. 1.40 (394) Feld-Ers.Btl.257
9.Kompanie
Kp.Führer Lt.d.R. Gust[8] 1.11.39 (219)
Zugführer Lt.d.R. Schwille 1. 1.41 (45)
Zugführer Feldw.(OA) Linde z.Offz.eingereicht
10.Kompanie
Kp.Chef Oblt.d.R. Hörnick 1. 2.39 (27)
Zugführer Lt.d.R. Dr.Dörr 1.10.40 (1578)
Zugführer Feldw.(OA) Pietzsch z.Offz.eingereicht
11.Kompanie
Kp.Führer Lt.d.R. Boldemann 1.11.39 (75)
Zugführer Lt.d.R. Heyn 1.11.40 (501)
Zugführer Feldw.(OA) Materne z.Offz.eingereicht
12.(M.G.)Kompanie
Kp.Chef Oblt.d.R. Kordelle 1. 6.39 (342)
Zugführer Lt.d.R. Schulze 1. 3.40 (1330)
Zugführer Lt.d.R. Rach 1.10.40 (476)
Zugführer Lt.d.R. Finkelmann 1. 9.40 (772)

1941 auf dem Vormarsch und 1941/42 in Slawjansk

21.06.1941 Tagebuch S. 19 Führerreserve 257. Inf.Div. Führer Major Haarhaus
01.07.1941 Bobrka Tagebuch S. 23 8./I.R.477 KpChef/KpFhr Oberleutnant NN unsympathisch
05.08.1941 Uman Tagebuch S. 26 II./I.R.477 BtlFhr Hauptmann Goßmann
23.10.1941 Krasno­pawlowsk–Barwenkowo Tagebuch S. 46 8./I.R.477 KpFhr Leutnant Herzog
11.–25.11.1941 Donez Tagebuch S. 54
vor 24.12.1941, 23.01.1942 Slawjansk Tagebuch S. 56 8./I.R.477 KpChef/KpFhr Oberleutnant Jablonski ehem. Berufsunteroffizier („Zwölfender“)

1942/43 in Slawjansk und Frankreich

(nach Einheit sortiert)

ab ca. Mai 1942 Benary S. 210 I.R.477 RgtKdr Oberstleutnant Haarhaus
21.07.1942 Tagebuch S. 100 I./I.R.477 BatlFhr Hauptmann Glaser ehem. Berufsunteroffizier („Zwölfender“); übernahm wohl das Batl., als Haarhaus im Mai 1942 RgtKdr wurde
Juni 1942–Juli 1943 Benary S. 210 Hauptmann,später Major übernimmt wieder, daher Degener zurück zur Komp.
2. Hälfte Juli 1942 zwischen Krassni Liman und Ereignis "Reiter­späh­trupp" Tagebuch S. 100
mind. 18.–25.01.1942 Slawjansk KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 000082 als dienst­ältester Offz vertretungs­weise BatlFhr Oberleutnant d.R. Deg[e]ner
31.03.1942 Majaki Tagebuch S. 80; KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 000082 25.01.1942 noch Oberleutnant d.R., im Mai Hauptmann Degener
17.05.42 Christisch­tscher Wald KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 001011 Hauptmann
mind. 18.–25.01.1942 Slawjansk KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 000082 4./I.R.477 KompChef Oberleutnant d.R. Deg[e]ner
31.03.1942 KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 000082 25.01.1942 noch Oberleutnant d.R., im Mai Hauptmann Degener
25.07.1942 Nowo Aidar oder Dörfchen südlich davon Soldb S. 22 KompFhr (!) Hauptmann
02.08.1942 Tagebuch S. 105 KompChef
nach 19.03.1943 St. Renan Tagebuch S. 119
Ende März 1942 Majaki Tagebuch S. 80; KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 000082 ZgFhr, KompOffz, vertretungs­weise KompFhr Leutnant Müller, Max
17.05.42 Christisch­tscher Wald Tagebuch S. 92 vertretungs­weise KompFhr
2. Hälfte Juli 1942 zwischen Krassni Liman und Ereignis "Reiter­späh­trupp" Tagebuch S. 100 vertretungs­weise „mein KompFhr“
15.10.1942 Tagebuch S. 110 vertretungs­weise KompFhr
Februar–März 1942 Krassno­armeisk u.a. KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1805 Frame 000509, Roll 1804 Frame 000817/20 II./I.R.477 BatlFhr Klaar im Mai 1942 gefallen (Benary S. 210)
Tagebuch S. 69–71 8./I.R.477 KpChef/KpFhr Oberleutnant Jablonski blieb später in Frankreich zurück (Tagebuch S. 126)
14.–18.05.1942 Bogoro­ditsch­noje Benary S. 102 III./I.R.477 BatlFhr Oberleutnant Gust
21.05. bis 14.06.1942 Tagebuch S. 92 u. 95
Mai 1942–Febr 1944 Bogoro­ditsch­noje–Boshidar Benary S. 211

1943/44 in Nikopol und Kriwoi Rog

(nach Einheit sortiert)

Benary S. 210 G.R. 477 RgtKdr Oberst Haarhaus
bis Frühjahr 1944 Benary S. 210 I./I.R.477 „bis Frühjahr 1944 völlig aufgerieben“
Benary S. 210 II./I.R.477 BatlFhr Hauptmann Schlegtenda(h)l
ab Sommer 1944 Benary S. 210 Müller unklar, ob Max, Georg ("Schorsch", "Russenmüller") oder noch ein anderer Müller
Benary S. 210 III./I.R.477 BtlFhr Hauptmann Gust
ab Februar(?) 1944 Tagebuch S. 179 Oberleutnant Müller "Russenmüller", Georg "Schorsch" evtl. verwechselt mit dem II. Bataillon, dessen Führer ab Sommer 1944 gem. Benary S. 210 Müller hieß, während der Führer des III. Bataillons gem. Benary S. 211 Roeder hieß
Dezember 1943 Tagebuch u. a. S. 166 9./I.R.477 KompFhr Leutnant Arnim, Achim von
ab 22.12.1943 Tagebuch S. 166 10./I.R.477 KompFhr Leutnant Schrödter, Herbert sicher nur für kurze Zeit
Februar 1944 Tagebuch S. 138, 179 Leutnant Baumann (I) gefallen
Tagebuch S. 179 Leutnant Baumann (II) Nachfolger mit gleichem Namen, auch gefallen
Tagebuch S. 179 Leutnant Schrödter, Herbert Tagebuch S. 179: Komp. zeitweise nur 45 Mann stark
um 18.02.1944 Tagebuch S. 183 Leutnant Arnim, Achim von
ab 23.12.1943 Tagebuch S. 166 11./477 KompFhr Leutnant Schrödter, Herbert
bis 04.12.1943 Michailowka Tagebuch S. 155 12./I.R.477 KompFhr Leutnant Müller, Max
ab 04.12.1943 Leutnant Schrödter, Herbert führte also zeitweise neben der 12. auch die 10. und 11. Komp., d. h. fast das ganze Batl.
zwischen 04. und 19.12.1943 Tagebuch S. 164 14. (Panzer­jäger) /I.R.477 KompFhr Müller "Russenmüller", Georg "Schorsch"



Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

  1. aus einem verpassten eBay-Angebot vom 16.02.2020
  2. Georg "Schorsch" Müller "Russenmüller", Dez. 1943 KompFhr, Febr. 1944 Batl.Fhr. II. Batl.
  3. unterschrieb im Soldbuch "Degener"
  4. Max Müller
  5. im Original handschriftlich (dünn und schlecht lesbar) hinzugefügt
  6. im Tagebuch abweichend "Goßmann"
  7. Der Autor; sein Name fehlt in diesem Dokument. Hier sind zwar auch Feldwebel aufgeführt, die als Zugführer eine Offizierstelle innehaben, aber in der Führerreserve nur Offiziere. Die zur Führerreserve Kommandierten blieben aber wie der Autor noch über den 06.06.1941 hinaus bei der Truppe (KTB 257. I.D. T-315 Roll 1803 Frame 000023), vermutlich bis zum 21.06. abends, als das Regiment in seine Angriffspositionen vorrückte (Frame 000096). Deshalb empfand er sich erst ab dem 21.06. als Angehöriger der Führerreserve.
  8. Ritterkreuzträger; Vita