Plattdütscher Singekring

Aus Westmärker Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hombrucher Sprach- und Heimatfreunde


www.Westmärker.de

Der Plattdütsche Singekring der Hombrucher Sprach- und Heimatfreunde wird geführt von:

  • Musikalische Leitung: Dr. Werner Beckmann
  • Organisation: Ralf Konecki.

Der Singekring hat derzeit (September 2018) 15 Mitglieder, darunter zählt die jüngste Sängerin 6 Jahre, der älteste Sänger 94 Jahre.

Proben

Zurzeit finden die Proben im Rahmen von Zwei Stunden Zeit und dem Plattdeutsch-Unterricht statt.

Eingeübt und gesungen wurden z.B. schon die Lieder: "Winter, gaoh tau" ("Winter ade"), "Im Meerten dei Buer" ("Im Märzen der Bauer"), "Mien Var, dat was en Wannersmann" ("Mein Vater war ein Wandersmann") - hier im Video (4:59, 616 MB) - und die Kirchenlieder: "Gaoh ut, mien Hiärte, frögge di" ("Geh aus mein Herz und suche Freud'") und "Laot mi Dien sien un bliewen" ("Lass mich dein sein und bleiben").

Mittlerweile umfasst unser Repertoire x Lieder.

Auftritte

Unser erster öffentliche Auftritt fand statt beim ersten plattdeutschen Gottesdienst in Hombruch in der evangelischen Kirche am Markt am 23.September 2018.

Nach dem Gottesdienst gab der Singekring beim Mittagessen im Südwest-Forum mit dem Lied "Mien Var, dat was en Wannersmann" eine weitere Probe seines Könnens zum Besten.

Audioaufnahme des bekannten Winterliedes auf Platt, gesungen auf der plattdeutschen Weihnachtsfeier 2018 der Hombrucher Sprach- und Heimatfreunde: "Schneiflöcksken" (1:43, 2 MB)

Seitdem gab es eine Vielzahl von Auftritten.

Am 5. Juli 2019 beim 14. Margarethenfest eröffneten wir die Festansprache mit dem Wannersmann. Danach gab es in der Margarethenkapelle rund eine Stunde lang Sketche und Lieder in Westmärker Platt.

Hier das Liederheft.