Holzen

Aus Westmärker Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia logo
Grundlegende Informationen:
Holzen (Dortmund) in der Wikipedia

Geschichte

Bereits 927 soll Holzen erwähnt worden sein.[1]

Im Werdener Urbar von 1150 wird ein Holthouson zwischen Dortmund, Schwerte und Garenfeld erwähnt, das das heutige Holzen bezeichnete.[2]

Das älteste Gut ist Haus Steinhausen. Mit den zugehörigen rund 2500 Morgen an Waldungen, Äckern und Wiesen war es meist im Besitz adeliger Großgrundbesitzer wie Freiherr von Hövel zu Sölde und Haus Ruhr oder Graf von Fürstenberg-Hedringen zu Neheim an der Ruhr oder in kirchlichem bzw. klösterlichem Besitz. Der Eichenwald am Südhang des Ardeygebirges gehörte jedoch zum Teil der Gemeinde Wandhofen.

1563 gab es hier an Reichsgütern 3 Doppelhufen und 10 einfache Hufen.[3]

Im Osten Holzens lag das heute noch im Besitz eines Schulte-Drüfel stehende Drüffelgut, das damals den Brüdern Voss aus Aplerbeck gehörte.

Autobahnbau...

Siedlungserweiterungen...

1975 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Holzen entlang der Autobahn A 1 aufgeteilt: Der Südosten wurde nach Schwerte eingemeindet, der Nordwesten nach Dortmund.

Lage

Holzen liegt zwischen Schwerte und Dortmund. Im Süden fließt der Wannebach, im Osten der Steinbach und quer durch Holzen der Krumme Peter. Als Mittelpunkt gilt die Kreuzung Kreisstraße/Heideweg.

Verkehrsanbindung

An diesem Zentrum hält auch je eine Buslinie nach Hörde und nach Schwerte.

Über die Wittbräucker Straße erreicht man die A 45 und über den Krinkelweg die A 1. Im Süden befindet sich das Westhofener Kreuz.

Struktur

Der Wohnraum im Zentrum setzt sich aus unterschiedlichen Wohnhaustypen zusammen. Auf dem Sommerberg gibt Einfamilienhäuser.

Wannebachtal und im Schwerter Wald dienen der Naherholung.

Zwei Supermärkte befinden sich im Zentrum, außerdem eine Apotheke, viele kleine Geschäfte sowie gehobene Restaurants und Imbissbuden.

An der Kreisstraße befindet sich der Friedhof und ein Gefallenendenkmal für die Opfer des Ersten Weltkriegs.

Einzige Schule ist die Eintracht-Grundschule. Außerdem gibt es zwei Jugendfreizeit- und zwei Kindertagesstätten sowie eine Seniorenbegegnungsstätte.

Veranstaltungen

  • Tag der offenen Tür bei der Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr
  • Weiberfastnacht
  • Maikranz- und Frühlingsfest
  • Kartoffelfest
  • St.-Martins-Zug

Ausflüge

  • Die Interessengemeinschaft Holzen und andere Vereine bieten Führungen durch den historischen Stadtteil an.
  • Ortsheimatpfleger Ferdinand Ziese bietet verschiedene Führungen und Vorträge an.

Sportvereine

Quellen

Fußnoten

  1. Max Schmidt: Die Schulen von Holzen 1809 bis 1909
  2. W. Reininghaus, Staatsarchiv Münster
  3. 1 Hufe = 30 rheinische Morgen