Tagebuch-Chronik: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Westmärker Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 291: Zeile 291:
 
{{C|1941/Oktober/27|gleich neben Metschebelowk) ein steiler Hang mit Kehre, fast 80 m hoch; bis 2.11. Bewegungen angehalten |{{Geooc| [[w:uk:Велика Андріївка|Andrejewka]]}} {{Geok|https://www.google.de/maps/place/Velyka+Andriivka,+Oblast+Charkiw,+Ukraine,+64730/@48.9985542,36.7816887,15z/}}
 
{{C|1941/Oktober/27|gleich neben Metschebelowk) ein steiler Hang mit Kehre, fast 80 m hoch; bis 2.11. Bewegungen angehalten |{{Geooc| [[w:uk:Велика Андріївка|Andrejewka]]}} {{Geok|https://www.google.de/maps/place/Velyka+Andriivka,+Oblast+Charkiw,+Ukraine,+64730/@48.9985542,36.7816887,15z/}}
 
}}
 
}}
 +
{{C|1941/November/2|(seit 27.10.) fast eine Woche in diesem Ort}}
 
<!--███████████████████████████████████████
 
<!--███████████████████████████████████████
 
     ███████████      █████      ███████████
 
     ███████████      █████      ███████████

Version vom 24. Oktober 2021, 16:31 Uhr

De.png Gb.png Ru.png
Alle Fakten des Tagebuchs (Daten, Orte, Truppenteile und Kommandeure mit Quellenangaben und Web-Links) in übersichtlichen Tabellen als Chroniken zusammengefasst: All facts of the diary (data, locations, units and commanders with sources and web links) summarized in clearly arranged tables as chronicles: Все факты дневника (данные, местоположение, подразделения и командиры с источниками и веб-ссылками) обобщены в четко организованных таблицах в виде хроники:
currently in German language only в настоящее время только на немецком языке
Alle Kapitel und Artikel/Seiten des Tagebuchs Tag für Tag mit geographischen, biographischen und organisatorischen Angaben wie in den Chroniken bzw. den Artikeln: All chapters and articles/pages of the Diary Day by Day with geographical, biographical and organizational information as in the chronicles or the articles: Все главы и статьи/страницы дневника изо дня в день с географической, биографической и организационной информацией, как в хрониках или статьях:



Jahr/Monat/Tag Übers./Transl. Kapitel, Ereignis Ort Karte Lage­karte Einheit, Verwendung Armee-Korps, KG Korps-Gr./Armee/Armee-Gr., KG/OB Heeres­gruppe, OB
1938 Gb.png Ru.png

Erstes Buch: Der Krieg

Vorwort

1. Teil

Letzte Friedensjahre

Sommerferien

29.6.: Beförderung zum Feldwebel d. Res.

Juist Karte — map
1939 Gb.png

Erste Anzeichen des Krieges

Sommerferien

1.9.: Kriegsausbruch

Schuldienst

Juist Karte — map
1940/März Gb.png um 24.: Osterferien Riesengebirge: Jugend­kammhaus, Peterbaude Karte — map Karte — map
1940/Mai Gb.png 10. (bis 25.06.): Westfeldzug

Sommerferien

Zechlin-Flecken Karte — map
1940/August/9 Gb.png

Einberufung nach Brandenburg/Havel

Abstellung nach Galizien

Brandenburg/Havel Karte — map 4. (MG.)Ers.Kp./Inf.-Ers.-Batl. 68 Division Nr. 153

DivKdr: GenLt Otto Schröder

Wehrkreis­kommando III

Befh: Gen d Kav Franz Freiherr von Dalwigk zu LichtenfelsWP

Chef d. Heeres­rüstung u. Befh. d. Ersatz­heeres

GenOb FrommWP

1940/Oktober/3 Gb.png

2. Teil – Besatzungszeit in Polen

Berlin
1940/Oktober/4 Gb.png Krakau Karte — map
Korczyna Karte — map
1940/Oktober/5 Gb.png Korczyna Karte — map
Kombornia Karte — map 257. I.D., DivKdr: GenLt von ViebahnWP
I.R. 477, Kdr: Oberst TaeglichsbeckAHF
I. Batl., Kdr: Maj Haarhaus
4. Komp., KompChef: Hptm Goßmann
OA-Fw Schrödter MG-ZgFhr
H.Kdo. z.b.V. XXXIV

Kdr: GenLt z.V. Metz

12. A.

OB: GFM ListWP, ChdGenSt: Gen d Kav von MackensenWP

H.Gr. B

OB: GFM von BockWP

1940/Oktober/6 Gb.png
1940/Oktober/7 Gb.png Jedlicze Karte — map
1940/Oktober/8 Gb.png Gelände­besprechung Krynica Karte — map
1940/Oktober/10 Gb.png
1940/Oktober/11 Gb.png Pl.png Versetzung Jasło Karte — map II. Batl., 8. Komp.
OA-Fw Schrödter MG-ZgFhr
1940/Oktober/28 Gb.png Pl.png 3000 Mann Ersatz treffen ein Zobniów Karte — map OA-Fw Schrödter GrW-ZgFhr
1940/November/30 Gb.png Lehrgang für jüngere Offiziere und OA Divisionsschule Bad Zegiestow Karte — map 01.12.: Metz Gen d Inf
1940/Dezember/15 Gb.png
1940/Dezember/24 Gb.png
1940/Dezember/25 Gb.png ab 01.01.1941 17. A.

OB: noch nicht anwesend; ChdGenSt: Oberst Müller

1941/Januar/10 Gb.png Erholungsurlaub Berlin
1941/Januar/25 Gb.png Rückkehr
1941/Januar/26 Gb.png (nach 26.) Transportführer eines Militär-Urlauber-Zuges Reichshof (Rzeszów)–Berlin Karte — map
1941/Februar/22 Gb.png OB: Gen d Inf von StülpnagelWP
1941/Februar/23 Gb.png Erholungsurlaub Berlin
1941/März/11 Gb.png Berlin–Jasło
1941/März/12 Gb.png Übergabe der Mitbringsel
1941/März/29 Gb.png Übungsalarm und -marsch Ri. Duklapass

Karte — map

Kaschau Karte — map Hptm Goßmann „seit einiger Zeit“ Chef 8./477
1941/März/30 Gb.png nächtlicher Übungsmarsch Świerchowa Karte — map
Łajsce Karte — map Kdr I.R. 477: Oberst Taeglichsbeck
1941/März/31 Gb.png DivKdr GenLt Sachs ab 22.04: HGr wird AbschnSt Winter, dann AbschnSt Schlesien OB: GFM von RundstedtWP
1941/April/23 Gb.png ab 20 Uhr Verlegung Męcinka
1941/Mai/1 Gb.png GebT; 8.: XXXXIX. (Geb.)A.K. eingeschränkt, 17.12 Uhr: XXXXIX. (Geb.)A.K.
1941/Mai/24 Gb.png ...29. Verlegung Jedlicze
1941/Juni/10 Gb.png Verlegung Radymno
1941/Juni/17 Gb.png Versetzung zum Feldersatz-Batl
1941/Juni/22 Gb.png

3. Teil – Rußland-Feldzug

Vormarsch mit der Führerreserve

Karte — map
1941/Juni/25 Gb.png Radymno Karte — map
Lemberg Karte — map umbenannt in H.Gr. Süd
1941/Juni/29 Gb.png Grodek
1941/Juni/30 Gb.png Lemberg
1941/Juli/1 Gb.png Bobrka Karte — map Karte — map
1941/Juli/2 Gb.png Vormarsch noch mit der Führerreserve oder bereits mit der „kämpfenden Truppe“? 2.7. Bienkowce
3.7. Lopuszna
4.7. Lipica Dolna–Swilstelniki–Raum Litwinow/Bozykow
Karte — map zwischen 2. und 4.7. Rückkehr zur kämpfenden Truppe als Führer eines sMG-Zuges im II. Batl, 8. Kp/I.R. 477, KpChef: Oblt NN „Nörgelchef“
1941/Juli/8 Gb.png langgestreckter See weckt sehnsüchtige Erinnerungen wahrscheinlich der See ostwärts Podhajce Karte — map
1941/Juli/9 Gb.png Vormarsch, z. T. in Nachtmärschen 8./9. (Litwinow–) Bialokiernica (Rast)–Sokolow/Chalki
9./10. –Nowy Tyczyn–Darachow (Rast)
10./11. –Monasterzyska
Karte — map
1941/Juli/11 Gb.png Buczacz Karte — map LII. A.K.

KG: Gen d Inf von BriesenWP,

1941/Juli/12 Gb.png Marschweg: Dżuryn/BiałobożnicaCzortków Stary–(Brücke) Karte — map
13./14.: –Station Wygangka–Oryszkowce/Kopyczynce (Rast)–Wasylkowce/Czabarowka Karte — map
1941/Juli/14 Gb.png 14. Juli –Husiatyn (frühere polnisch-russische Grenze) Karte — map
14./15. –Czemerowce–Lanckoruń
16. –Balin/Saleszy
17. –Dunajewzy (Rast)–Iwankowzy/Szibory
18. Rasttag
19. –Nowaja Uschicza
20. –Samechow (Rast?)–Konischtscheff
21. –Marjanowka/Wolodijewzy–Kopai Gorod
22. –Romanki/Dolgowzy (Rast)–Schargorodskaja/Schargorod
23. –Juliampol
24., 25. Rasttage
26. –Orlowka
27. Rasttag
28. –Tulcyn
29. –Bogdanowka/Lukaschewka (Rast?)–Ladyshin
30. –Ssobolewka/Boljschaja Motschulka
31. –Schljachowa
1. August Rast
2. –Stanislawtschik
Karte — map
3. –Golowanjewsk Karte — map Karte — map 3.8.: I.R. 477 der 1. Geb.Div. unterstellt (diese bei XXXXIX. (Geb.)A.K.)
1941/August/4 Gb.png

Kesselschlacht von Uman

Uman Karte — map
Orlowo Karte — map I.R. 477 der 4. Geb.Div. unterstellt
1941/August/5 Gb.png Nahkampftag Dmitrijewskije, Rassochowatjez, Höhenpunkt 196 Karte — map II. Batl dem Geb.Jäg.Rgt. 91 (4. Geb.Div.) unterstellt
1941/August/6 Gb.png Nahkampftag Podwissokoje Karte — map
1941/August/7 Gb.png Straße mit Trümmern des sowjet. Ausbruchs Karte — map
1941/August/8 Gb.png

Weiterer Vormarsch und Kämpfe im Sommer 1941

Kopjenkowata Karte — map I.R. 477 wieder der 257. I.D. unterstellt (wieder LII. A.K.)
1941/August/9 Gb.png –11. Rast, mit Lkw zum Divisionsgefechtsstand Rastraum des I.R.477 09.–11.08. GolowaniewskAlexandrowkaSchipilowka Karte — mapKarte — mapKarte — map 257. I.D. ab 09.08. als AOK-Reserve vorgesehen, spätestens ab 12.08. Korps-Reserve
1941/August/15 Gb.png mit dem Fahrrad Nowa Ukrainka Karte — map wieder XXXXIX. (Geb.)A.K.
1941/August/16 Gb.png –17. Übernachtung in Fabrik Kirowa Karte — map
1941/August/17 Gb.png Verkehrsregelung Abzweigung am Bahnwärterhäuschen Karte — map
1941/August/18 Gb.png I.R.477 passiert Bahnwärterhaus; 1000 Gefangene
1941/August/19 Gb.png Verkegrsregelung Brücke bei Zibuljowo, Försterei Gutnizkaja, Wegeknick Karte — map Karte — map Karte — map
1941/August/20 Gb.png heißer Tag Jefimowka Karte — map
1941/August/21 Gb.png –23. Taktische Vormarschpause Rewowka bei Krementschuk Karte — map Karte — map XI. A.K.

KG: Gen d Inf von KortzfleischWP

1941/August/23 Gb.png (für 14 Tage) Nowo Georgiewsk Karte — map Karte — map
1941/September/7 Gb.png Vorbereitung Gorodok Karte — map
1941/September/8 Gb.png –13. Dnjepr-Übergang Gorodok~Ssamussewka Karte — map~Karte — map
1941/September/10 Gb.png Verkehrsregelung
1941/September/13 Gb.png selbst übergesetzt Pz.Gr. 1

OB: GenOb von KleistWP

1941/September/14 Gb.png Magazin Graditschsk[1] Karte — map
1941/September/17 Gb.png Sula-Übergang Galizkoje~Matwejewka Karte — map
18. Erkundung –Perwmaiskoje
19. Vormarsch –Sagorodischtsche/Malyi Irklejeff
20. Erkundung –Krapiwna–Wosnessensk
21. Verkehrsregelung Paljmira–Melessowka oder Mechedowka–Bjeloussowka
23. (evtl. auch 22.) Ruhetag, Masse der Div in Tscherneschtschina
Karte — map GenMaj Anger (Arko 110) vertritt Sachs[2] 17.: Sachs vertritt verwundeten von Kortzfleisch
18.: neuer KG: NN
1941/September/24 Gb.png Division dreht nach Osten ein 24. –Jablonewo–Tscherewki–Lubny Karte — map in Gruppe der Führer­reserve bei Voraus­abteilung (V.A.)
1941/September/25 Gb.png Vormarsch 25. –Romodan–Mirgorod Karte — map
27. –Bogatschka
28. –Shonowka
29. –Pilipenki–Belozerowka–Reschetilowka
Karte — map
1941/September/30 Gb.png Vormarsch 30.9. –Poltawa[3] Karte — map
Vormarsch, am 03.10. Ruhetag Karte — map
5. –Krasnograd Karte — map
9.–10. –Kegitschewka–Matusowka Karte — map vor/am 1.10. V.A. offenbar aufgelöst; „weniger gefährlicher Dienst“ (Führerreserve/Stomarsch) ab 1.10. wieder LII. A.K.

ab 8. XXXXIV. A.K., KG: Gen d Inf z.V. Koch

4.–7. Gr. v. Schwedler (IV. A.K.)

KG: Gen d Inf von SchwedlerWP
OB 17. A. ab 6.: GenOb HothWP

1941/Oktober/11 Gb.png –14. Preobrashenskoje Preobrashenskoje Karte — map
Krasno Pawlowka Karte — map
1941/Oktober/13 Gb.png Preobrashenskoje
1941/Oktober/14 Gb.png Preobrashenskoje
1941/Oktober/17 Gb.png Die Einnahme von Krasno Pawlowka nur beobachtet
1941/Oktober/18 Gb.png Hoth kommt im Fieseler Storch
1941/Oktober/19 Gb.png Regen, Schlammperiode beginnt
1941/Oktober/20 Gb.png Umzug an den Dorfrand, mit Sturm­geschütz weiter
1941/Oktober/21 Gb.png Feldküche; Quartier­wechsel
1941/Oktober/22 Gb.png Fw Nadler kommt als Ablösung
1941/Oktober/23 Gb.png 30 (lt. Karte 22) km Ritt zur Kompanie, die 3 Ruhetage hat Jegoriewka Karte — map wieder (sGrW-) Zugführer, wohl wieder in der 8.(M.G.)/I.R. 477 (II. Batl.), KpFhr: Lt Herzog
1941/Oktober/24 Gb.png Vormarsch
1941/Oktober/25 Gb.png Vormarsch
1941/Oktober/26 Gb.png Vormarsch Metschebelowka Karte — map
1941/Oktober/27 Gb.png gleich neben Metschebelowk) ein steiler Hang mit Kehre, fast 80 m hoch; bis 2.11. Bewegungen angehalten Andrejewka Karte — map
1941/November/2 (seit 27.10.) fast eine Woche in diesem Ort
1941/November/4 Gb.png (3./4. –Blagodatnaja/Podolje?) –Barwenkowa
1941/November/5
1941/November/10 Gb.png V. ungarisches Batl. der 2. mot. Brigade abgelöst; „Operationspause“
1941/November/11 Gb.png Winterstellung am Donez
1941/November/12 Gb.png Schlamm über Nacht gefroren
1941/November/21 Gb.png sowj. Artillerieangriff auf Ssuchaja Kamenka
(evtl. vorher) Gegenstoß unter Lt Herzog
sowj. Angriff auf Krasni Jar
1941/November/25 Gb.png Verlegung
29., 30., 3. Wechsel von Kommandeuren
5. Kriegswende vor Moskau
11. Kriegserklärung an USA
19. Hitler OB.d.H.
1941/Dezember/24 (25./26.?) Verlegung
1941/Dezember/28 Verbindungsoffizier; Wechsel von Kommandeuren
1941/Dezember/29 (–23.3.) nach Nikolajewka; Wechsel von Kommandeuren
1942/Januar/18 Beginn der Winterschlacht am Donez; Wechsel von Kommandeuren
1942/Januar/28 (–10.02.) Schneesturm; Pendelspähtrupp wird beschossen; Unter­stellungs­wechsel, Wechsel von Kommandeuren
1942/Januar/29 Fliegerangriff; Schneesturm; Wechsel von Kommandeuren
1942/Februar/6 10 Tage schon Schneesturm
1942/Februar/7 Schneesturm vorüber (Kälte –10.)
1942/März/11 Verlegung nach Slawjansk
1942/März/13 Kämpfe in Krassnoarmeisk
1942/März/14 Einsatzbefehl

[weitere Tage]

Sommer-Offensive und Vormarsch 1942

4. Teil – Küstenschutz in Frankreich

Ankunft und erster Urlaub

Küstenschutz in der Bretagne

5. Teil – Zurück zur Ostfront

Rücktransport nach Russland

Stellungskämpfe am Donez im Sommer 1943

Sowjetische Sommeroffensive 1943

Verwundung und Heimataufenthalt

Bad Schandau – Carola

Zurück zur Front

6. Teil – Dritter Einsatz in Russland

Hinein in den Sack

Rückzugskämpfe vom Dnjepr bis Kriwoi Rog

Zweite Verwundung

Dritte Verwundung

7. Teil – Zweite Lazarettzeit und Heimataufenthalt

Landshut

Treptow/Rega

Hochzeit

Lehrgang

Landsberg/Warthe

Marschbataillone nach Kurland

8. Teil – Festung Kurland

Transport über die Ostsee

4. bis 6. Kurlandschlacht

Vierte Verwundung

Beförderung zum Oberleutnant – EK I – Nahkampfspange

Sumpfstellung südlich des Libauer Sees

1945/Mai/8 Gb.png Ru.png

Kapitulation

Zweites Buch: Sowjetische Kriegs­gefangen­schaft

Vorwort

I. Fluchtversuch und Entdeckung

16.00 Beginn der Flucht über Mekes-See nach Jūrmalciems, ab ca. 22.00 Nachtmarsch entlang der Küste nach Süden Karte — map Karte — map
1945/Mai/10 Gb.png Entdeckung und Gefangennahme (ein weiterer Marschtag kann noch weiter nach Süden geführt haben)

Marsch mit 12 Mann wohl bis zur Straße Libau–Krottingen, dann mit großer Kolonne

bei Pape oder bei Nida/Butinge/Sventoji Karte — map Karte — map
RucawaDarbenai(?) Karte — map Karte — map
1945/Mai/12 Gb.png

II. Lager in Kurland

Krottingen

DarbenaiKrottingen Karte — map Karte — map
1945/Mai/14 Gb.png Fahrt zum Korps
1945/Mai/16 Gb.png wieder beim Bataillon
1945/Mai/22 Gb.png
1945/Juni/3 Gb.png Weitermarsch Raum KrottingenRucavaNicaGrobin Karte — map Karte — map Karte — map Karte — map
1945/Juni/14 Gb.png

Windau

26.: Gründung der Vereinten Nationen

Windau und vermutliche Lage des Lagers Karte — map Karte — map Lagerkomman­dant: Leutnant NN
1945/Juli/29 Gb.png schreibt „eine Bilanz des Krieges“
6.+9.: Atombombenabwürfe
16.: Tod der Tochter Bärbel
1945/August/17 Gb.png

Riga

Bahnhof: vermutlich Haltepunkt Vārve Karte — map
1945/August/18 Gb.png Verlegung Hauptlager Riga vermutlich 350, vermutlich im heutigen Gebäude der RTU oder von Northproject Karte — map
1945/August/31 Gb.png entlassene Gefangene nehmen Nachrichten mit
1945/September/1 Gb.png Weltfriedenstag
1945/September/7 Gb.png 1 Toter
1945/September/12 Gb.png

Salaspils

Verlegung 24.: erstes Lebenszeichen in der Heimat angekommen

Lager Salaspils bei Riga Karte — map Lagerkomman­dant: Oberst NN

Antifa/Kommissar: ObInsp Goldberg

1945/Oktober/15 Gb.png erster Schnee
1945/November/3 Gb.png Anwerbung der Offiziere als freiwillige Arbeitskräfte; erster Arbeitseinsatz: Zementsäcke aus einem Kahn entladen
1945/November/7 Gb.png zweite DRK-Karte geschrieben
1945/November/11 Gb.png ein Offizier wird für Diebstahl bestraft; Landser hungern absichtlich
1945/November/17 Gb.png minimale Verpflegung
1945/November/18 Gb.png korruptes Küchenpersonal wird durch Offiziere ersetzt
1945/November/19 Gb.png ein Toter; Abnahme der Rangabzeichen und Auszeichnungen
1945/November/21 Gb.png 1 Toter; heißes Wasser statt Kaffee
1945/November/23 Gb.png 1 Toter
1945/November/29 Gb.png 3 Tote
1945/Dezember/5 Gb.png –17 °C
1945/Dezember/10 Gb.png (20.11. bis 01.10. 46) Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher
1945/Dezember/15 Gb.png 1 Toter; Adventfeier
1945/Dezember/18 Gb.png Bespitzelung festgestellt
1945/Dezember/24 Gb.png

Weihnachten 1945

(25.) Weihnachtsfeier

1945/Dezember/27 Gb.png es gibt Schuhcreme
1946/Januar/1 Gb.png Wasser und Brot
1946/Januar/6 Gb.png 1 Toter
1946/Januar/15 Gb.png ärztliche Untersuchung: 122 Pfund; 5 % der Offiziere sind Distrophiker
1946/Januar/27 Gb.png Hungern
1946/Januar/29 Gb.png 28.: Hauptmann Happler im Lazarett gestorben
1305 kcal statt 2300; 10 % der Offiziere sind Distrophiker
1946/Februar/3 Gb.png 1245 kcal
1946/Februar/8 Gb.png 22 % (der Offiziere?) sind Distrophiker
1946/Februar/9 Gb.png von Schweden ausgelieferte Offiziere treffen ein
1946/Februar/14 Gb.png –20 °C; 45 % der Lagerinsassen (Offiziere und Mannschaften) sind Distrophiker
1946/Februar/20 Gb.png (10.) Ergebnisse der Wahlen zum Obersten Sowjet; ca. 1200 kcal; 115 Pfund; 24 % der Offiziere sind Distrophiker
1946/März/1 Gb.png Tote; keine Arbeit; 25 Offiziere werden gefoltert
1946/März/9 Gb.png 100 Offiziere in ein Arbeitslager abtransportiert; 4 Mann erhalten die erste Post in Gefangenschaft
1946/März/10 Gb.png 50 Offiziere abtransportiert; Autor arbeitsunfähig wegen Unterernährung; 52 % der Offiziere sind Distrophiker; abends heimlicher Gottesdienst
1946/März/13 Gb.png –19 bis –20 °C
1946/März/15 Gb.png 1 Toter
1946/März/20 Gb.png 2. Selbstmord im Lager; 68 % der Offiziere sind Distrophiker
1946/März/29 Gb.png 900 kcal
1946/März/31 Gb.png im März 7 Tote, seit der Kapitulation 120
1946/April/10 Gb.png Trauergottesdienst für gefallene Rotarmisten
1946/April/15 Gb.png 1 Toter; 2. Hochzeitstag
1946/April/17 Gb.png erste Post aus der Heimat; 115 Pfund
1946/April/19 Gb.png Karfreitag
1946/April/27 Gb.png /28. 118 Pfund; Verpflegungsmangel – und was Kameraden ersatzweise essen
1946/Mai/1 Gb.png Ausgangssperre wegen Jahrestag der Kapitulation
1946/Mai/9 Gb.png Schießbefehl am Lagerzaun wegen Tag des Sieges
1946/Mai/10 Gb.png „Ein Jahr Gefangenschaft“
1946/Mai/13 Gb.png Ausbeutung: ein Kranker muss arbeiten
1946/Mai/16 Gb.png Molotows Rede
1946/Mai/25 Gb.png Zähne in Gefahr; 117 Pfund
1946/Juni/2 Gb.png Kochen des Unkrauts vom Acker eines russischen Offiziers
1946/Juni/6 Gb.png Fischsuppe führt zu Vergiftungen
1946/Juni/8 Gb.png 119 Pfund
1946/Juni/10 Gb.png Kollektivbestrafung
1946/Juni/12 Gb.png ärztliche Untersuchung
1946/Juni/13 Gb.png

Brückenlager

Verlegung zum Brückenbau

ungefähre Lage des Brückenlagers 350/II (350/2) in Riga, Ortsteil Sarkandaugava Karte — map
1946/Juni/27 Gb.png Brückenbau
1946/Juli/11 Gb.png Fußmarsch, Eisenbahnverladung vermutliche Lage des Hauptlagers 277 in Riga Karte — map
1946/Juli/14 Gb.png Ru.png

III. Smolensk

Lager 401/9 im Arbeiter-Klub der Fabrik „Kalinin“ Karte — map
Kalkgrube möglicherweise in dieser Gegend: Karte — map
1946/Juli/23 Gb.png Ru.png um 23. für wenige Tage Brauerei
1946/August/6 Gb.png Ru.png für 2 Wochen Straßenbau am Flughafen, Likörfabrik „Smolensker Brennerei“; in dieser Zeit auch im E-Werk Kohlenzüge entladen Die roten Nadeln in der Karte zeigen eine mögliche Baustelle und drei Standorte von Lazaretten. Karte — map
Likörfabrik Karte — map
E-Werk Karte — map
1946/August/20 Gb.png Ru.png gelegentliche Erleichterungen; Kameraden erzählen
1946/September/1 Gb.png Ru.png 2. Weltfriedenstag; russ. Kultur
1946/Oktober/10 Gb.png Ru.png erster Schnee; Fluchten; Nachrichten
1946/November/6 Gb.png Ru.png –8. Feiertag der Oktoberrevolution
- Magazin 19
- Torfzüge entladen (mitten in einem Wiesengelände, in der Nähe des Schlachthofs)
- Wiederaufbau einer Gebäudes (des Textilkombinats?)
- Hans Sölheims Tabak-Geschäfte
- Flachskombinat
- Wiederaufbau einer Ziegelei
1946/Dezember/5 Gb.png Ru.png Verschärfung des Normsystems
- Holz sägen für KMTS
- Schnee fegen auf dem Bahnhof
1946/Dezember/8 Gb.png Ru.png Photomaton-Foto ("Bankräuber")
1946/Dezember/10 Gb.png Ru.png RK-Karte gestoppt ("Bankräuber"); Kathedrale im Nebel; 19.: Beginn des Indochina-Krieges
- Wiederaufbau eines kleinen Hauses nahe der Kathedrale (Ecken mauern)
- andere Arbeitsstelle in der Nähe (für KMTS?), Essen mit Schlitten aus dem Lager holen, Markt
- einem Panjepferd auf die Beine geholfen
- Zement entladen auf dem Güterbahnhof, dabei Holz verkaufen gegangen
1946/Dezember/24 Weihnachten
1946/Dezember/31 Silvester
1947/Januar/14 Bekleidungskommission
1947/Februar/7 Kältewelle: –40 °C
1947/März neue Lager-Nr. 7401/2 Smolensk
1947/April/14 (13.+14.) Ostern, gestern 1., heute 2. Friedhofsbesuch
1947/April/27 K3
- als Koch bei Waldkommando
1947/Mai/15 - Drahtrollen entladen für KMTS
1947/Mai/31 Heimkehrtransport von 60 Kranken
1947/Juni/2 Abtransport der Volksdeutschen
1947/Juni/2 Erwähnung Hauptlager 218
1947/Juni/Sommer|- E-Werk (als Rückblende im Januar 1948 erzählt)
1947/Juli/1 Brotzuteilung f. d. Zivilbevölkerung gekürzt, keine Glühbirnen
1947/Juli/5 Einsatz als Kompanieführer (Leiter großer oder mehrerer Brigaden), dann als Offizier vom Nachtdienst
Foto für die zentrale Kartei
1947/Juli/8 Versammlung Lagerkomman­dant Oberst Pankin
1947/Juli/10 Zivilist flieht
1947/August/5 Lohnprobleme
- Betonfabrik
Kameraden erzählen
- Fabrik „Kalinin“: Kesselschmiede, Formerei, Gießerei

/>- Schrottplatz, Postenfrau Артюхова (Artjuchowa) mit Sohn Юра (Jura)

1947/August/28 abwechselnde Nacht- und Tagschichten i. d. Betonfabriku.d. Fabrik „Kalinin“
1947/September/29 Arbeiten am arbeitsfreien Sonntag
1947/Oktober/25 zum NKWD zur Überprüfung
1947/November/6 Filzung; Einschub "1./15.Mai" Franz Tucholski
1947/November/25 Österreicher fahren nach Hause
1947/Dezember/10 Sprawka f. gerechte Prozente
– Baustelle Autowerkstatt
15.: Londoner Außenministerkonferenz, Bruch zwischen UdSSR und USA
1947/Dezember/16 Währungsreform
1947/Dezember/24 Weihnachten
1947/Dezember/25 1 Toter; mangelnder Arbeitsschutz; Gedanken über Verpflegung
1948/Januar/31 Post zurück
– E-Werk (mit Rückblende Sommer 47)
2. Kirche m. Goldkuppeln
1948/Februar/18 – Traktorenwerk
Verhör durch MWD

IV. Borissow – Sloboda

Borissow

Sloboda

Zurück nach Borissow

V. Entlassung und Heimkehr nach viereinhalb Jahren

1949/Oktober/14 Gb.png Heimkehr zu den Eltern

(Diese Tabelle enthält aktuell Zeilen bzw. Tage von insgesamt ca. 674)

  1. KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1803 Frame 000807/8
  2. Vertretungen gem. KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1803 Frame 000841/46 und Roll 1804 Frame 000300
  3. Benary S. 56